Women Empowerment – MentorMe macht es möglich

Im April 2015 haben wir begonnen, gemeinsam mit Karin Heinzl an ihrer Idee zu basteln. Wir haben eine Vision formuliert, einen Plan erstellt, einzelne Schritte festgehalten. Bei den ersten Workshops rechnete man mit einer Anzahl von etwa 15-20 Studentinnen. Jetzt, knapp ein Jahr später, managt MentorMe eine beeindruckende Zahl von 50 Mentoren Teams. MentorMe beweist: aus Idee kann Großes werden. 

MentorMe Gründerin Karin Heinzl bei einem ProjectTogether Event in Berlin

MentorMe Gründerin Karin Heinzl bei einem ProjectTogether Event in Berlin

Und das in kürzester Zeit. „Die offizielle Gründung war letzten Oktober“, erzählt Karin, „Mein größter Stolz ist zu sehen, dass wir schon jetzt so Vielen weiterhelfen konnten.“ Das Feedback der Mentees zeigt, wie sehr sie die Unterstützung wertschätzen. Die Erfolgsgeschichten reichen von neu dazu gewonnenen Kontakten und Praktika bis hin zu Jobangeboten. MentorMe bewegt.

Ebenso möchten sie, in Kooperation mit Fielfat und Ernst&Young, auf dem „Get Empowered“ Event am 26. Mai in Berlin bewegen.  „Oft sind es innere Hürden, die uns aufhalten“, sagt Karin. Die Hürden, von denen Karin spricht, werden schon früh gebaut – während Jungs beim Fußball mit ihrer Mannschaft einen Sieg erkämpfen, dehnen sich Mädchen brav an der Ballettstange.  

Das Mentoring ist für Viele ein großer Motivationsschub. „Jeder kann etwas“ Davon ist Karin überzeugt. Eine Philosophie, die auch mit ins Mentoring fließt. „Man muss nur dranbleiben, immer weitermachen, und darf sich nicht unterkriegen lassen.“ Selbstmanagement und Leadership sind hier die Stichworte. 

Stichworte, die auch auf dem „Get Empowered“ Event aufgegriffen werden. Insgesamt sind es fünf verschieden Workshops, die sich an den Stufen der Karriereleiter orientieren. Angefangen bei Selbstdarstellung, über Verhandeln, Work-Life-Balance und Leadership, bis hin zur Gründung. 
Geleitet werden die Workshops von erfolgreichen Beraterinnen, Coaches und Dozentinnen. Auf die Workshops folgen Gespräche mit Expertinnen und Experten, die beim Thema „Women Empowerment“ auf eigenen Erfahrungen zurückgreifen können.  Oft kommen die Exerten selbst aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften und kennen die Schwierigkeiten und Herausforderungen auf dem Weg nach oben. 

Das Event soll die Teilnehmer motivieren, inspirieren und bestärken. Es ist ein Treffpunkt mit Perspektiven, ein Ort zum Kennen lernen, Interessen austauschen und Netzwerken. 
„Der Weg zum Ziel ist eine Leiter, aber eine mit Umwegen“, sagt Karin, „Mal geht es nach rechts, dann muss man nach links ausweichen, aber es geht immer weiter nach oben. Es ist nie ein gerader Weg. Wir zeigen, dass es möglich ist.“

Wir sehen gespannt dem 26. Mai entgegen und wünschen MentorMe, Fielfalt, Ernst&Young, allen Referenten und Experten, sowie den „Get Empowered“ Teilnehmerinnen ein starkes Event.

Philipp von der Wippel

Munich City, Berg-Isel-Straße 15, Munich, Bavaria, Germany