Matthias Scherr

Entwicklung/Public Relations

... melkt erst Kühe, dann Telefonkonferenz mit ProjectTogether. Sein Vater ist Landwirt, er selbst vertrat 30000 Schüler als ihr Sprecher. Wie passt das zusammen? Vielleicht hat man viel Zeit in einem Dorf mit wenigen Häusern. Vielleicht hat er früh gemerkt, dass er schnell versteht.  Und  sehr gut sehr viele Sachen auf einmal erledigen kann. Als Schüler das Abitur bestehen, als Mitglied der Jungen Union ein Windrad aufstellen, als bei ProjectTogether Projekte übernehmen...alles kein Problem. Doch jetzt geht's erstmal ab ins Silicon Valley. Wenn er zurückkommt, dann möchte er studieren, Volkswirtschaftslehre. Und ab und an im Stall aushelfen. Warum er das macht? „Ist doch ne tolle Freizeitbeschäftigung!“, sagt er. Und lacht. 

 

"Es war einmal ein junger Mann. Er hatte eine tolle Idee, konnte sie aber niemals verwirklichen. Denn er kannte nicht die richtigen Leute und hatte nicht die Fähigkeiten dazu. Doch dann bekam er Hilfe, Hilfe von Menschen, die völlig uneigennützig Projekte unterstützen. So konnte er schließlich doch seine Idee umsetzen und wurde glücklich. Dieser junge Mann bin ich. Deshalb finde ich ProjectTogether eine noble und ehrenwerte Sache."