ProjectTogether verfolgt das Ziel, junge Menschen für soziales Engagement zu aktivieren und zu begeistern. Nur durch die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern können wir unsere Vision vorantreiben und uns für eine aktive Zivilgesellschaft einsetzen. Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Akteuren aus dem öffentlichen und privatwirtschaftlichem Umfeld zusammen, bleiben in unserer inhaltlichen Arbeit und Finanzierung jedoch unabhängig.

Artikel zum Impact Accelerator Day

> Möglichkeiten für Kooperationspartner (Einseiter)

> Spenden oder Termin vereinbaren

Kooperationen mit Schulen & Unis

In ganz Deutschland veranstaltet ProjectTogether Workshops an weiterführenden Schulen und Universitäten. Im Laufe eines Vormittags werden gemeinsam mit den Schülern oder Studenten persönliche Stärken und Interessen erarbeite, wobei sowohl lokale als auch globale Probleme diskutiert werden. Ziel ist es, Interessierten die Möglichkeit zu geben konkrete Projektideen zu entwickeln und sich in Teams zusammenzuschliessen. Im Anschluss werden diese Projekte dann über 4 Monate durch ProjectTogether Coaching begleitet.

Ideenwettbewerbe

Viele Ideenträger bewerben sich mit ihrem Projekt bei Wettbewerben wie beispielsweise "Jugend gründet". Nicht alle eingereichten Projekte können gewinnen, dennoch steckt hinter jeder Idee und jedem Bewerber Großes. Damit dieses Potential nicht ungenutzt bleibt, kooperiert ProjectTogether mit Wettbewerben. An Stelle eines Ablehnungsschreiben erhalten die nicht ausgewählten Projekte die Möglichkeit, von ProjectTogether gefördert zu werden.  

NGOs

Am Beispiel der World Vision Deutschland e.V.

World Vision unterstützt Kinder, Familien und ihr Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Mit mehr als 150.000 Patinnen und Paten verfügt World Vision über ein großes Netzwerk gesellschaftlich engagierter Bürger in Deutschland. Mit dem Ziel dieses finanzielle Engagement durch konkrete eigene Projekte auszuweiten, kooperiert World Vision mit ProjectTogether. Jeder Spenderin und jedem Spender soll gezeigt werden, dass sozialer Wandel auch durch aktive Partizipation gefördert werden kann. ProjectTogether gestaltet eine eintägige Veranstaltung mit ausgewählten Mitgliedern und begleitet diese in der Anfangsphase ihres Projekts. 

ProjectTogether bewegt zum Mitgestalten. Deshalb arbeiten wir mit mitglieder-basierten Organisationen zusammen, um gemeinsam Raum für deren Mitglieder zu schaffen, Eigeninitiative zu ergreifen und Projektideen umzusetzen. 

Kooperationspartner

 

BMW Foundation.jpg

Die BMW Stiftung Herbert Quandt möchte Menschen dabei unterstützen, verantwortungsvoll ihr Umfeld und die Zukunft der Gesellschaft mitzugestalten. Es ist Teil ihres Anliegens, passiven Menschen den Ersteinstieg in verantwortungsvolles Handeln zu erleichtern. ProjectTogether hat hierfür ein erfolgversprechendes Konzept entwickelt, das in den kommenden Jahren deutschlandweit skaliert werden soll. Deshalb möchte die BMW Stiftung Herbert Quandt den Aufbau von ProjectTogether unterstützen.

Screen Shot 2016-11-20 at 22.07.24.png

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt den weiteren Ausbau und die Professionalisierung unseres Telefon-Coachings.

Die Schöpflin Stiftung unterstützt ProjectTogether dabei “entry points” für Jugendliche zu gesellschaftlicher Mitgestaltung zu bauen. Die Stiftung möchte neue Generationen in der Kindheit und Jugend in ihren Metamorphosen unterstützen, in denen sie Werte, Talente und Weichen herausbilden.

Das German Tech Entrepreneurship Center (GTEC) in Berlin unterstützt uns bei der Methodik und Entwicklung von ProjectTogether als Social Startup. Von möglichen Geschäftsmodellen bis zu technologischen Ansätzen, um eine junge Zielgruppe auf Augenhöhe anzusprechen.

Download (2).png

Das Beratungsunternehmen Capgemini Consulting unterstützt ProjectTogether, indem die Erfahrungen und die Methoden aus der Beratung für das Starten von gesellschaftlichen Initiativen benutzt wird. Capgemini  Consulting möchte verstärkt Strategien und Ziele entwickeln, die nicht nur unternehmerisch sinnvoll sind, sondern vielmehr auch einen positiven gesellschaftlichen Mehrwert herbeiführen. 

Netzwerkpartner

 

Enorm ist das Magazin für wirtschaftlich und sozial interessierte Menschen, die sich von der Idee des Social Business begeistern lassen. Im Rahmen einer Kolumne erscheint monatlich ein Interview über einen erfolgreichen Projektgründer von ProjectTogether.

The Changer ist ein Berliner Sozialunternehmen. Es bietet Jobs, Events, News und Informationen, die ‘Gutes tun’ einfacher machen sollen. Regelmäßig schreibt Ariane von ProjectTogether Artikel, die in einer Reihe auf The Changer erscheinen.

Jugend gründet ist der Online-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende. Bewerber können ihre Idee über ProjectTogether weiterverfolgen und umsetzen.

Good Jobs, das Job-Netzwerk für Jobs mit Sinn, ist unser Partner. Egal, ob im Social-Sektor oder im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt - hier findest Du Jobs mit Sinn.

Demokratie, Teamgeist, Verantwortung – welche Werte zählen? Junge Menschen über Wertefragen zum Nachdenken anregen, mit ihnen diskutieren und sie zum Handeln ermuntern – das will das „Wertebündnis Bayern. Gemeinsam stark für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene".

Unterstützer

 

Brand eins porträtiert Unternehmen und deren Persönlichkeiten. Das Magazin beschäftigt sich auch mit wirtschafts -und gesellschaftspolitiscehn Themen sowie Berichten, Reportagen und Interviews aus der Praxis. Brand eins unterstützt ProjectTogether mit Anzeigen.

Unser Geschäftsführer Michael ist stolzer PEP-Stipendiat 2016/17. Wir bedanken uns herzlich für die tolle Förderung von Ashoka.

ProjectTogether ist glücklicher Gewinner des lokalen Preises der Google Impact Challenge 2016.

Die Großkanzlei Latham&Watkins LLP unterstützt ProjectTogether mit pro-bono Rechtsberatung beim Aufbau des gemeinnützigen Unternehmens.