Pedagogy Plant

Projektinitiatoren: Adrian Bannon

Ich treffe Adrian Bannon an einem windigen Tag in Dublin. Dass es windig ist, ist keine große Überraschung. Dass ich Adrian Bannon treffe, schon. Bisher hat ProjectTogether hauptsächlich über das Internet die Projektinterviews geführt.  Heute ist das erste Mal, dass wir einen Projektgründer außerhalb der Grenzen Deutschlands persönlich interviewen. Das Café, an dem wir uns verabreden, ist leider wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Großes Pech einerseits,  weil das Bewley’s eines jener Empfehlungen ist, das man in jedem Reiseführer findet. Andererseits ist es unser großes Glück, denn so bekommen wir die Gelegenheit, durch die magischen Straßen Dublins zu schlendern, bis wir das Café en Seine entdecken. Die Räumlichkeiten erinnern wahrhaftig an Jazzmusik und den großen Gatsby höchstpersönlich. Im Eingangsbereich steht eine hochgewachsene Palme, deren Blätter bis an die Decke reichen. Ein Kellner in Anzug und Fliege begleitet uns zu einem der Tische. Es ist nicht schwer zu erraten, wer der Ire von uns beiden ist. Ich bestelle einen Cappuccino, Adrian ein Guinness. Sein Projekt Pedagogy Plant könnte nicht grüner sein: die Organisation ermutigt Menschen dazu, Bäume zu pflanzen. Es ist drei Jahre her, dass Adrian Philipp auf einer Konferenz in Berlin getroffen hat. Damals hatte seine Organisation etwa 300 registrierte Bäume, inzwischen sind es fast 13.000. “Mir hat die Distanz nicht gefallen.”, sagt Adrian, “Wenn du Geld spendest, bekommst du meistens eine Email, in der nicht mehr, als ein Danke steht. Du weißt nicht was für einen Baum wo gepflanzt wurde und du kennst nicht die Geschichte, die dahinter steht. Ich habe mich gefragt: geht das nicht auch persönlicher? Könnten die Menschen nicht selbst Bäume pflanzen?“

Und ob! Bei Pedagogy Plant pflanzen die Menschen die Bäume selbst und registrieren sie über die Organisation. Bisher wurden Bäume auf der ganzen Welt registriert -  von Australien bis hin zum Libanon, von Uganda bis nach Spanien. Und natürlich in Irland! Was Adrian an Irland begeistert, ist die unglaubliche Bereitschaft der Menschen, sich zu engagieren. Mehrere Paare haben an ihren Jahrestag einen Baum gepflanzt, viele Eltern pflanzen Bäume für ihre Kinder. Eine Frau, die erst kürzlich aus der Stadt zurück aufs Land gezogen ist, hat auf ihrem Grundstück kurzerhand 4000 Bäume gepflanzt. Einfach, weil sie so glücklich darüber war, wieder in der Natur zu leben und ihr Glück mit Anderen teilen wollte.  „Jeder Baum hat also eine eigene Geschichte?“, frage ich. Adrian nickt. „So ist es!” Ich bin fasziniert. Jeder einzelne Baum bekommt einen eigenen Pass, der dokumentiert, was für eine Art an welchem Ort neue Wurzeln schlagen kann. „Ein Baum wächst immer so hoch wie er kann.“, sagt Adrian. „Er sucht nach Erde, nach Sonne. Aber er kann sich nicht vom Fleck bewegen.“ Einen Moment überlege ich, worauf Adrian hinaus möchte. Ich trinke einen Schluck Cappuccino und beobachte, wie sich das Herz im Milchschaum langsam auflöst, als ich die Tasse zurück auf den Tisch stelle. Ein Baum bewegt sich nicht vom Fleck. Ein Mensch aber, bewegt sich jede Sekunde. Er kann sich nicht nur bewegen, er soll sich auch bewegen! Wir können eine völlig neue Richtung einschlagen, von gestern auf heute, von heute auf morgen. Fast 13.000 Geschichten erzählen von Menschen, die sich bewegt und einen Baum gepflanzt haben. Bei Pedagogy Plant wachsen nicht nur Ideen und Bäume, bei Pedagogy Plant wachsen auch die Menschen selbst. “Philipp hat mich in Berlin damals sehr beeindruckt.”, sagt Adrian.

„Ich finde das, was ihr bei ProjectTogether macht ist absolut fantastisch! Ihr unterstützt Menschen dabei, sich weltweit zu vernetzen, ihr habt eine unglaubliche Motivation Veränderung herbei zu führen. Wir brauchen Proaktivität mehr als je zuvor. ProjectTogether hat mir bei meinem eigenen Projekt enorm geholfen!“ Der Kellner schwebt über den glänzenden Boden und nimmt das leere Guinnessglas und die Cappuccinotasse vom Tisch. Ich wünschte, vor der beeindruckenden Glastür des Cafés stünde eine Schaufel und ich könnte sofort damit beginnen, Bäume zu pflanzen. Pedagogy Plant hat mich fasziniert. Es ist ein inspirierendes Projekt, das zeigt, wie eine Idee zu einem Projekt wachsen und Veränderung schaffen kann.

ProjectTogether bedankt sich herzlich bei Adrian Bannon für die Bereitschaft und die Zeit, die er sich für das Interview genommen hat. Auf viele weitere Bäume!