Image Alt
Erfolgreich Projekte gründen

Toolbox

Liste hilfreicher Tools

Alles was du für deine Gründung brauchst

Wie soll ich starten? Was brauche ich alles? Wo bekomme ich Hilfe? - Aller Anfang ist schwer. Gerade wenn man zum ersten mal gründet, sieht man oft vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Hier wollen wir euch unterstützen. Beim Gründen eines Projektes, Start-ups oder sozialen Initiative gibt es oft die gleichen Fragen und Hürden, vor denen Gründer*innen stehen. Damit du deine Idee noch schneller und effektiver auf die Straße bringen kannst, haben wir dir eine Liste an Tools und Hilfelinks zusammen getragen. Hier findest du einen Überblick über alle Möglichkeiten, die dir ProjectTogether zusätzlich zu deinem persönlichen Coaching bietet.

Start

Now

Toolbox

Die ProjectTogether Community

Wir glauben, dass wir am meisten von- und miteinander lernen können. Deshalb gibt es neben der Toolbox folgende Möglichkeiten, sich auszutauschen und Fragen aller Art zu stellen:

→ Unsere ProjectTogether Community auf Facebook: Hier tauschen sich Gründer, Coaches und Unterstützer über Projekte und alles, was damit zusammenhängt, aus. Trete der Facebook-Gruppe bei und stelle deine Ideen vor, komme in Kontakt und finde Unterstützer für dein Projekt.

→ Stay informed: Verfolge die neusten Entwicklungen der ProjectTogether Community über

    • abonniere unseren Newsletter über die Website (einmal im Quartal).

→ Über ProjectTogether-Veranstaltungen in ganz Deutschland kannst du dich über unseren Broadcast oder die ProjectTogether goes-Events auf unserer Facebook-Seite informieren.

Finanzierung & Förderprogramme

    • Ideenwettbewerbe & Förderprogramme:
        • Act for Impact: Mit 48.000 € das höchstdotierte Förderprogramm für Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration im deutschsprachigen Raum der Vodafone Stiftung und der Social Entrepreneurship Akademie – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • Advocate Europe: Fördert innovative Ideen und Initiativen, die den Zusammenhalt in Europa stärken mit bis zu 50.000€ – Letzte Ausschreibung: 2018
        • Aktiv für Demokratie und Toleranz: Fördert Projekte für Demokratie, Toleranz, Integration oder Gewaltprävention, sowie gegen Extremismus und Antisemitismus mit 2.000 – 5.000€ – Bewerbungsfrist: 22.09.2019
        • Aktionsgruppenprogramm: Fördert kleine Projekte und Initiativen zu entwicklungspolitischen Themen und den Sustainable Development Goals (SDGs) mit bis zu 2000€ – Bewerbungsphase: ganzjährig
        • Anawati Innovationspreis: Fördert zukunfsweisende Ideen für den christlich-muslimischen Dialog. Zu gewinnen sind Startfinanzierung, Führungskräftetraining, Beratung durch Experten und Mediale Begleitung – Bewerbungsphase: ab 01.08.2019
        • Bist du der nächste Ben & Jerry’s?: Fördert (angehende) Sozialunternehmen, durch Coaching für eine Crowdfunding-Kampagne, die bei den Siegerprojekten um zusätzliche 10.000€ durch B&J aufgestockt wird – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • Climate-KIC: Bietet finanzielle Unterstützung bis zu 85.000€, Kontakt zu Partner und Investoren, ein aktives Netzwerk und Coachings für innovative Projekte rund um das Thema Klimaschutz. – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • Civil Academy: Vermittlung von praktischem Know-how und nützlichen Instrumenten aus dem Wirtschafts- und zivilgesellschaftlichen Bereich an junge Engagierte – Bewerbungsfrist: 07.07.2019 
        • Children Jugend Hilft: Fördert junge Menschen bis 21 Jahre, bei der Umsetzung ihre Projekte mit bis zu 2.500€ und ggf. einem Methoden-Workshop – Bewerbungsfrist: “Für eine finanzielle Förderung über den Fonds kann man sich jederzeit innerhalb des Antragszeitraums bewerben. Die Jury entscheidet in der jeweiligen Periode mehrmals über finanzielle Förderungen. Dafür könnt ihr euch jedes Jahr zwischen dem 15. Oktober und 15. März mit dem CHILDREN Jugend hilft! Antrag beworben haben – eine Online-Anmeldung reicht aus.”
        • Deloitte Hidden Movers Award: Bis zu 75.000€ Förderung für Projekte im Bereich Bildung, die eher unbekannt sind. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner ein Coaching durch die Social Entrepreneurship Akademie und eine individuelle Pro-bono-Beratung (z.B. Organisations-, Entwicklungs- und Finanzberatung) durch Deloitte-Mitarbeiter. – Letzte Ausschreibung: Mai 2019
        • Demokratie.io: Fördert digitale Innovationen für unsere Demokratie mit bis zu 20.000€ – Bewerbungsphase: 03.09. – 30.09.
        • Der Jugend eine Chance: Fördert Kulturinitiativen von jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren mit bis zu 2000€ – Bewerbungsphase: 02. Mai bis 02. November
        • Deutscher Integrationspreis: Fördert Projekte von und mit Geflüchteten mit insgesamt über 200.000€ – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • Deutscher Nachbarschaftspreis: Fördert lokale Projekte, die Menschen in der Nachbarschaft zusammenbringen mit 2.000 – 15.000€ – Bewerbungsfrist: 29.07.2019
        • digital.engagiert: Fördert Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft mit Coachings und 5000-10000€ – Letzte Ausschreibung: November 2018
        • EY Public Value Award: Zeichnet innovative junge Unternehmen aus, mit besonderem Wert für die Gesellschaft. Zu gewinnen sind Coachings und Beratung – Bewerbungsfrist: 31.07.2019
        • Fairwandler-Preis: Fördert entwicklungspolitische Projekte mit Wirkung, die sich für ein faires globales Miteinander einsetzen. Bewerben können sich junge Menschen (18-32 Jahre), die einen längeren Zeitraum in einem „Entwicklungsland“ verbracht haben (z. B. Praktikum oder Freiwilligendienst) und sich jetzt in Deutschland engagieren. Zu gewinnen gibt’s  5x 2.500 Euro (mehrere Kategorien) – Bewerbungsphase: jährlich Juni – August
        • Generation-D: Fördert innovative studentische Projekte, die aktuelle lokale und globale Probleme von Deutschland aus lösen. Die Preisgelder belaufen sich von 1.500 bis 5.000€. Zusätzlich könnt Ihr Coachings und Workshops gewinnen. – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • Georg-Salvamoser-Preis: Fördert Projekte zum Thema Energie-Wende – 5.000€ sind für junge Menschen bis 28 Jahre reserviert – Letzte Ausschreibung: Mai 2019
        • Google Impact Challenge: Fördert 50 “lokale Projekte” mit jeweils 20.000€, sowie 10 “Leuchtturm-Projekte” mit jeweils 250.000€ – Letzte Ausschreibung: 2018
        • Green Alley Award: Ehrt ökologisch nachhaltige Start-ups mit Geld- und Sachpreisen in Höhe von bis zu 30.000€ – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • Gründen Live: Bietet Trainings zur Geschäftsmodell-Entwicklung – Letzte Ausschreibung: Oktober 2017
        • Hans Sauer Award: Fördert “Social Labs” oder Programme, die ähnlich wirken mit insgesamt 10.000€ Preisgeld – Letzte Ausschreibung: März 2018
        • Helden der Heimat: Fördert soziale Projekte aus dem Raum Oberfranken, Oberschwaben und Friesland mit bis zu 15.000 € Preisgeld (drei verschiedene Wettbewerbe) – Bewerbungsphase: Jederzeit
        • Herausforderung Unternehmertum: Fördert Studentengruppen mit Gründungsideen mit jeweils 15.000€ und Sachleistungen – Bewerbungsphase: Mitte Mai bis Mitte Oktober
        • Hessischer Partizipationspreis: Zeichnet Projekte von Kindern und Jugendlichen mit bis zu 10.000€ aus. Bewerbung auf Vorschlag – Bewerbungsfrist: 16.08.2019
        • Ideenfutter: Fördert Initiativen oder Vereine aus ganz Deutschland in den Kategorien Soziales, Umwelt, Kultur und Sport mit Beträgen zwischen 1.000€ und 10.000€ – Letzte Ausschreibung: Februar 2019
        • iF Social Impact Prize: Fördert soziale Projekte mit insgesamt 50.000€ – Letzte Ausschreibung: November 2018
        • Jugenddemokratiepreis: 500€ für Projekte junger Menschen bis 21 Jahre, die zur Wahl anregen oder Interesse für Politik wecken sollen – Letzte Ausschreibung: November 2018
        • Jugend-Engagement-Wettbewerb: Fördert Jugendprojekte (12-25 Jahre) aus Rheinland-Pfalz mit 500€ – Letzte Ausschreibung: Oktober 2018
        • Jugend Gründet: Businessplan- und Planspiel-Wettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert – Bewerbungsstart: September 2019
        • Lichterkette #NextLevel: Fördert Integrationsprojekte in München mit bis zu 2.500€ – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • Next Economy Award: Zeichnet sozial und ökologisch nachhaltige Start-ups aus. Zu gewinnen sind Sachleistungen wie Coachings, Marketingleistungen oder Networking – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • MachMit! Award: Zeichnet Projekte von jungen Menschen (13-27 Jahre) mit bis zu 2000€ aus – Bewerbungsrist: 13.07.2019
        • Margot-Friedländer-Preis: Fördert mit insgesamt 5000€ Projektideen junger Menschen (14-25 Jahre) die sich mit dem Nationalsozialismus und Holocaust, sowie Rassismus und Antisemitismus auseinandersetzen – Bewerbungsfrist: 11.11.2019
        • “On y va – auf geht’s – let’s go!”: Fördert gemeinnützige Projekte, die gemeinschaftlich von Bürgern aus Frankreich, Deutschland und mindestens einem weiteren EU-Land entwickelt werden mit bis zu 5000€ – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • Prototype Fund: Fördert Open Source Projekte in den Bereichen Civic Tech, Data Literacy, Datensicherheit und Software-Infrastruktur mit jeweils bis zu 47.500€ – Bewerbungsstart: 01.08.2019
        • Rat für Nachhaltigkeit: Gesucht werden Ideen, die unseren Alltag nachhaltiger machen sollen. Die Gewinner haben die Chance auf eine Förderung des Fonds Nachhaltigkeitskultur – Bewerbungsfrist: 18. August 2019
        • RTL Com.mit Award: Zeichnet junge Menschen von 15 – 29 Jahren mit 2500€ aus – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • seif Awards: Zeichnet Sozialunternehmer in Europa mit ingesamt 50.000 CHF Preisgeld aus – Letzte Ausschreibung: Juni 2019
        • Smart Hero Award: Fördert Ehrenamtliche, mit herausragenden sozialen, digitalen Projekten mit jeweils 2500€ – Letzte Ausschreibung: März 2019
        • SozialMarie: Gesucht werden auszeichnungswürdige sozial innovative Projekte, die aktuelle Herausforderungen, Konflikte und Probleme in Österreich, Tschechien, Ungarn, Kroatien und der Slowakei angehen – Projekte werden von 2.000 bis 15.000 € unterstützt – Bewerbungsphase: November bis Januar
        • Start Social: Ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel – Bewerbungsfrist: 07. Juli 2019
        • STARTUP TEENS: Du bist 14-19 Jahre alt und denkst darüber nach zu gründen, in einem Unternehmen die Nachfolge anzutreten oder als Angestellter eigene Ideen umzusetzen? Dann bist Du bei STARTUP TEENS genau richtig! Dort lernst du unternehmerisches Denken und Handeln, bekommst du Unterstützung von Mentoren und kannst beim Business-Plan Wettbewerb 7 x 10.000 € gewinnen
        • Students4Kids: Der Wettbewerb der Assmann-Stiftung und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung lobt jährlich 10.000€ in einem Projekt-Wettbewerb aus, mit jeweils verschiedenem inhaltlichen Fokus auf (Entwicklungs-)Hilfe in einem jeweils spezifisch ausgewählten Land in Afrika
        • Start Green Award: Fördert innovative Projekte im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit bis zu 5000€, sowie Coachings – Bewerbungsfrist: 31.07.2019
        • Think Big: Bietet finanzielle Starthilfe und Beratung für junge Gründer (14-25 Jahre) in Höhe von 400 € (Basic), 1000 € (Upgrade) und 5000 € (Pro), Anmeldung jederzeit möglich. Think Big Pro beinhaltet außerdem ein Stipendium für ein Jahr im Social Impact Lab.
        • WestfalenBeweger: Fördert 10 innovative Ideen von Vereinen und Initiativen in Westfalen mit je. 2000€ und zeichnet neun Monate später einen “Finalisten” mit weiteren 15.000€ aus.
        • Yallah!: Fördert soziale Projekte junger Muslime zwischen 16 und 30 Jahren mit bis zu 5000€
        • YooWeeDoo: Ideenwettbewerb für innovative Sozialunternehmen mit Preisgeld bis zu 2000 € und Summer Camp
        • Youth Bank: Fördert soziale Projekte von jungen Menschen mit 400€
        • ZEIT WISSEN-Preis: Fördert Menschen und Initiativen, die “Mut zur Nachhaltigkeit bewiesen” haben mit jeweils 10.000€ Preisgeld
      • Über 100 Stiftungen und Förderer von Flüchtlings- und Integrationsprojekten findest du beim Fördermittelbüro
    • Weitere Möglichkeiten:
        • Im Praxishandbuch Online-Fundraising findest du Tipps & Tricks, wie du das mit dem Spendensammeln im Internet und via Social Media so machst. Zusätzlich dazu teilen viele gemeinnützige Organisationen ihre Erfahrungen mit Online-Fundraising
        • Tipps von Ernst Neumeister, Gründer von CrowdCamp: In 7 Schritten zur erfolgreichen Kampagne:
            • Crowdbuilding
            • Gib dir Mühe bei der Kampagnenerstellung
            • Starte mit einem Knall
            • Gewinne das Mittelfeld
            • Nutze das Ende zu deinem Vorteil
            • Übertrifft alle Erwartungen
            • Bleib deiner Crowd treu!
    • Unternehmen
        • Sparkassen: Fonds / Sponsorships für Initiativen aus der Region
        • Corporate Social Responsibility Programme von Unternehmen
        • Partnerschaften mit KMUs (Kleinen- und Mittelständischen Unternehmen)
    • Gemeinnützigkeit:
        • Als gemeinnütziger Verein oder gemeinnützige Körperschaft (z.B. gUG, gGmbH) kann man in Teilen eine Steuerbefreiung beantragen
        • Bußgelder von Gerichten werden zum Teil an gemeinnützige Organisationen weitergeleitet.
  • Sonstiges:
      • Gibt es an deiner Uni Fördertöpfe? Oft haben die Studierenden-Vertretungen Budgets für soziale Projekte
      • European Voluntary Service (EVS): Du bist zwischen 17 und 30 Jahre alt und willst an einem Projekt im Ausland mitarbeiten. Dann bewirb dich und erhalte Unterstützung von EVS
      • Erasmus+ JUGEND IN AKTION: Du bist zwischen 13 und 30 Jahre alt und setzt dich im Rahmen einer Jugendorganisation oder -einrichtung für die Stärkung der europäischen Bürgerschaft oder der Förderung von Toleranz und kultureller Vielfalt ein? Dann bewirb dich jetzt für JUGEND IN AKTION und erhalte Unterstützung von Erasmus+
      • Demokratie leben, das Bundesprogramm des BMFSFJ unterhält regionale Förderzentren, die für kleinere Initiativen als Ansprechpartner für Fördermittel in Frage kommen
      • Patron4Change möchte engagierten Menschen ein monatliches Grundeinkommen ermöglichen (Anmeldung seit kurzem möglich)
      • Patreon sammelt Spenden durch Fans für Creators (z.B. Podcast-Macher)

Marketing & PR

    • Website bauen, z.B.
        • Jimdo (einfache Baukästen, jimdo.com als Domain)
        • Google Sites (einfache Seiten für Texte, Dateien, Listen und Foren möglich)
        • Wix (Baukasten-Prinzip)
        • WordPress.com (nutzt ProjectTogether, Baukasten-Prinzip, viele Themes kostenfrei, erweiterte Themes und Designanpassungen kosten knapp 10 Euro im Monat)
        • Squarespace (Baukasten-Prinzip, kostet bis zu 17 Euro im Monat)
    • Imagefilm
        • Impactfilm (Hier werden engagierte Filmemacher und soziale Organisationen zusammengebracht. Trage dich ein und bekomme schon bald einen Image-Film zu deinem Projekt!)
        • Video-Experte bei ProjectTogether:
          • Nico Kleenworth (nkleenworth@projecttogether.org)
    • Mailchimp zur Erstellung für Newsletter o.ä. du kannst aus verschiedenen Design-Vorlagen auswählen und verfolgen, wer deinen Newsletter gelesen hat etc.
    • Wie baue ich bspw. Mockups für meine Website?
      • Mit balsamiq kannst du eine Vorlage für deinen Prototypen bauen, die dann aussieht wie gezeichnet
    • Wie baue ich Landing Pages?
      • Mit launchrock kannst du innerhalb weniger Minuten eine Seite bauen, auf die du deine Zielgruppe leitest und deine Projektidee testen kannst → Wie kann ich tracking machen – feststellen wer bspw. auf meine landing page kommt? Das tracking übernimmt launchrock automatisch für dich. Warum ist das überhaupt wichtig? Tracking ist wichtig, um mehr über deine Zielgruppe herausfinden und deinen Prototypen darauf anpassen zu können
    • Mit Canva kannst du einfach, schnell und kostenlos zum Grafikdesigner werden. Canva ist die Software für unglaublich einfaches Grafikdesign.
    • Das Social Media Toolkit enthält nützliche Hinweise dazu, wie du Kommunikation im Allgemeinen und Social Media im Besonderen zu Gunsten deines Projektes einsetzen kannst!
    • Im NGO Leitfaden des betterplace lab und der Wigwam Kommunikationsberatung findest du Tipps, Tools und Checklisten rund um das Thema Internet: Wie arbeite und kommuniziere ich online? Wie kann ich online Menschen für die gute Sache mobilisieren? Wie gehe ich digital-soziale Trends richtig an? Lade dir den Leitfaden einfach als pdf herunter
    • Der Campaigning-Guide von Wigwam und finep führt dich praxisnah durch die wichtigsten Stationen einer Kampagne: von der Zielsetzung und der Theory of Change, über Storytelling und die Formulierung von Botschaften, bis hin zu Medienarbeit, Fundraising und Online Campaigning

Hinweise für eigene Social-Media Kanäle:

    • Definiere deine Zielgruppe (Demographische Daten (Alter, Geschlecht, Bildung), Werte, Lebensweise etc. → dafür hilfreich: Sinus-Studie)
    • Test & Track everything! Sei kreativ und probiere alles aus! Finde danach heraus, wie wirkungsvoll es war
    • Erfahrungsgemäß funktionieren Videos auf Facebook, Instagram etc. am besten (Achtung: Video direkt hochladen und nicht als YouTube-Link)
    • Bilder immer noch deutlich besser als “nur” Text.
    • Betreibe Storytelling – dein Projekt ist super spannend und die Leute wollen wissen, wie du du auf die Idee gekommen bist und was dich antreibt
  • Besonders gut eignen sich dafür zwei Methoden:
    1. Crisunity – es gab ein Problem (crisis) und DU hast die Möglichkeit (Opportunity) ergriffen, es zu lösen
    2. Heldenreise
        • Problem/Weigerung (Ich habe Problem xy gesehen…)
        • Aufbruch (… also habe ich xy gestartet…)
        • Hürde (… dabei bin ich auf folgende Hürden/Problem gestoßen…)
        • Helfer (… ich habe diese mit/durch xy jedoch überwunden…)
        • Showdown/Victory (…und jetzt stehe ich hier und mach xy!)
        • Einzelne Teile können natürlich ausgelassen oder ersetzt werden
  • Social Media 1×1:
      • Wenn du Aufmerksamkeit erregen willst, drehe ein Video von dir und deinem Projekt. Videos ziehen immer – und deine Reichweite wird schnell größer!
      • Achte auf aussagekräftige Bilder mit einer guten Qualität – und authentisches Storytelling zieht auch
      • Benutze möglichst kurze Texte – weniger ist oft mehr
      • Deine Reichweite wird größer, wenn mehr Leute deine Posts teilen. Frage dich: Welche Posts würdest du teilen?
      • Erstmal brauchst du keine 10.000 Leute, die deine Seite liken, es reichen 200. Aber diese 200 müssen deine Seite lieben. Dann vergrößert sich deine Reichweite ganz automatisch
      • Markiere beteiligte Personen, diese werden dann auch eher deine Posts teilen
      • Mit buffer kannst du das Teilen deiner Social Media-Beiträge auf den unterschiedlichen Plattformen (wie Facebook, Instagram, YouTube etc.) verwalten und vorausplanen – so musst du das nicht jeden Tag selbst machen, sondern buffer erledigt das für dich 😉
      • Du weißt nicht, was du posten sollst? Im Think Big Blog findest du ein paar Anregungen.

Rechtliches

    • Du willst einen Verein oder gemeinnützigen Verein gründen? Hier findest du einen Leitfaden zur Vereinsgründung
    • Start Right e.V. ist Kooperationspartner von ProjectTogether und bietet studentische Rechtsberatung für soziale Projekte
    • Law & Legal ist eine studentische Rechtsberatung in Bayreuth, Berlin, Frankfurt a.M., Heidelberg, München und Tübingen, die u.a. auch soziale Projekte unterstützen
  • Du möchtest eine Datenschutzerklärung auf deiner Webseite integrieren? Der Datenschutz-Generator der Dr. Schwenke Rechtsanwaltskanzlei macht es dir leicht. Beantworte die Fragen auf der Webseite und schon erhältst du automatisch die für dich passende Erklärung!

IT

    • Stifter-helfen.de: Hier wird dir und deinem Projekt IT für Non-Profits, d.h. Produktspenden namhafter IT-Unternehmen sowie Sonderkonditionen und Know-how rund um moderne Technologien, Internet & Co, kostenfrei zur Verfügung gestellt

Projektmanagement, Organisationsentwicklung & Strategie

    • Nachfolgend haben wir einige Handbücher und Toolkits für euch, die euch wirklich anschaulich zeigen, wie Projektmanagement funktioniert und wie ihr euer Projekt entwickeln und dann auch umsetzen könnt:
      • Mit dem Initiativen-Kochbuch – Engagement selbst gemacht bekommst du einen super Einstieg in das Projektmanagement! Aufgebaut und illustriert wie ein Kochbuch zeigt es dir, wie du dein Projekt Schritt für Schritt voranbringen und richtig Großes erreichen kannst!
    • 180 Degrees Consulting e.V.Das ist eine Pro Bono Beratung – nicht nur bezogen auf Rechtliches. Standorte gibt es in München und in Berlin.
    • Mit Google Forms kannst du einfach, schnell und kostenlos Online-Umfragen erstellen
    • Mit JotForm kannst du ebenfalls einfach, schnell und kostenlos Online-Umfragen erstellen.
    • Auf der Zukunftsmacher-Plattform findest du einen MOOC zum Planen deines Projekts – damit aus deiner Idee ein Projekt wird!
    • Hier findest du einen Artikel von ProjectTogether auf tbd*, worin es darum geht, wie man zum Entrepreneur wird und welche Dinge man wissen sollte, um ein erfolgreicher Entrepreneur zu werden! → “So wirst du Entrepreneur/in”
    • Hier findest du einen Q&A Pilotmit dem dir über deine Projektidee an sich, deine Zielgruppe, deine Marketing-Strategie, mögliche Mitbewerber und deine Finanzen klar werden kannst!
    • Auf der Zukunftsmacher-Plattform findest du auch einen MOOC zu Gemeinnützigkeit und worauf du achten musst, wenn du mit deinem Projekt Gemeinnützigkeit anstrebst!

Mitstreiter finden

    • VostelAuf dieser Plattform kannst du Mitstreiter für dein Projekt finden – aus München und Berlin
    • GoVolunteer verbindet Organisatoren in der Flüchtlingshilfe mit Freiwilligen, die helfen möchten
    • Get Involved App: In dieser App können Studierende ihr Engagement anbieten und Du kannst sie für Deine Projektidee gewinnen
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Ein Austauschprogramm für junge, angehende Unternehmer. Die EU finanziert den monatlichen Lebensunterhalt, um Erfahrungen bei anderen (Sozial-)Unternehmen im EU-Ausland zu sammeln – eine gute Gelegenheit Mitstreiter zu finden!
    • beWirkenBeim beWirken e.V. helfen verschiedenste Akteure zusammen, um Jugendliche zu aktivieren. Hier können Helfer Hilfe finden
    • Der jungagiert e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht junges Engagement in seiner Vielfalt zu zeigen und zu fördern.

Pitches

    • Hier findest du einen Pitch Pilot, mit dem du deinen eigenen oder den Pitch eines anderen auf Vollständigkeit überprüfen kannst.
    • Für deinen Pitch findest du hier außerdem noch einen Q&A Leitfaden.

Tools & Resources

    • Hier findest du ein Social Investment Toolkit von UBS. Das Toolkit erklärt dir in acht Session, wie du Impact kreieren, ein Business Model erstellen, dir über deine Finanzen und Rechtliches klar werden und einen Investor Pitch erstellen kannst!
    • Wirkung lernen: Kostenloser Online-Guidline mit Hintergrund-Infos, Erklär-Videos und vieles mehr ums Thema Wirkung und Impact Measurement
    • OpenTransfer: Hier erfährst du, wie gute Ideen Karriere machen, welche Skalierungs- und Transfer­strategien es gibt und welche digitalen Tools beim Wachstum helfen können
    • Der Social Reporting Standard (SRS) unterstützt gemeinnützige und soziale Organisationen jeder Rechtsform und Größe dabei, überzeugend über ihr Engagement zu berichten
    • Der Team Canvas ist eine Abwandlung des Business Model Canvas. Mit dem Team Canvas kannst du eure Teamarbeit zusammenfassen und alle auf den selben Stand bringen!
    • edX und Coursera sind Plattformen, auf denen du Online-Kurse zum Thema Design Thinking findest.
    • Auf der Seite der Stanford d.school kannst du dir ein Virtual Crash Course Video zum Thema Design Thinking ansehen.
    • Auf der Zukunftsmacher-Plattform findest du MOOCs für Changemaker, aber auch zu Crowdfunding, Gemeinnützigkeit und Rechtlichen Angelegenheiten
    • ekoneo: Finde Preisnachlässe für Gemeinnützige. Bei ekoneo finden gemeinnützige Organisationen Angebote und Rabatte auf Bürobedarf, Energie, Hardware, Mobilität oder Vereinsbedarf
    • innatura vermittelt Sachspenden von Unternehmen an gemeinnützige Organisationen
    • Die Fairmittlerei vermittelt Sachspenden an gemeinnützige Organisationen in Österreich
    • WeiterGeben.org vermittelt Möbel-Spenden an gemeinnützige Organisationen

Weiterentwicklung deiner Projektidee

    • Social Impact: Stipendien in den Social Impact Labs, Finanzierungsprogramme und vieles mehr
    • enactusBei enactus engagieren sich Studierende aus 36 Ländern, um die Welt durch einen unternehmerischen Ansatz zu verbessern
    • World Citizenship SchoolDie World Citizen School ist ein innovatives Bildungsprojekt für über 20 studentische Initiativen an der Universität Tübingen
    • Die Social Entrepreneurship Akademie ist ein Zusammenschluss der vier Münchner Hochschulen. Neben Bildung und Forschung bietet die SEA Beratung und Förderung sowie ein großes Netzwerk. Neben der Global Entrepreneurship Summer School lotet die SEA auch den Act for Impact aus, bei dem Projekte bis zu 40.000 Euro Preisgeld gewinnen können. Du kannst aber auch im ZGI:lab teilnehmen, bei dem sich die Studierenden dem Thema Social Entrepreneurship widmen
    • Global Entrepreneurship Summer School (GESS)Dabei entwickeln Studierende aus München, Shanghai und Mexico City eine Woche lang Lösungen für globale Probleme. Die Summer School wird organisiert von der Social Entrepreneurship Akademie
    • Euforia will in der Schweiz nicht-engagierte zu Engagierten machen
    • SIC WienBeim SIC Wien werden Projekt- und Geschäftsideen unterstützt

Events

    • Das Festival der neuen Visionäre von Zeit Online: Z2X
    • WHU SensAbility Konferenz: Eine zweitätige Sozialunternehmer-Konferenz, zu der alljährlich das Who-Is-Who der Social Entrepreneurship-Szene Vallendar bei Koblenz zusammenkommt
    • Social Impact Events: Pitches, Bewerbungsfristen, Gründer-Workshops und vieles mehr in den Social Impact Labs.
    • Social Hackathons: In den verschiedensten Städten veranstaltet. Schaue einfach bei Social Hackathon auf Facebook vorbei und finde das nächste Social Hackathon-Event
    • tbd*-Hangouts: Schaue bei tbd* auf Facebook vorbei und finde den nächsten tbd*-Hangout in deiner Nähe

Erweitere die Toolbox

Was fehlt noch?

Trage zur Toolbox bei und lasse uns deinen Input wissen. Schreibe uns einfach unter community@projecttogether.org und dein Wissen wird in die Toolbox aufgenommen. Falls die Toolbox eine deiner Fragen nicht beantwortet oder weitere Fragen auftauchen sollten, dann schreib uns auch gerne und wir versuchen, in der ProjectTogether Community eine Antwort für dich zu finden.

Dein

Support